Freie Gärten im Verein

Werbeschild an der HaupteinfahrtWenn wir von “freien Gärten” sprechen, dann bedeutet dies, dass sich der entsprechende Garten auf Pachtland  und alle Baulichkeiten und Anpflanzungen  in Privatbesitz befinden.   Der erste Schritt beim beabsichtigten Erwerb eines Kleingartens besteht darin, sich mit dem Vorstand in Verbindung zu setzen, bei einer ersten Vorortbesichtigung gibt es ausführliche Informationen zu allen freien Gärten. Später muss dann  ein “Aufnahmeantrag” zur  Aufnahme im Kreisverband der Garten-und Siedlerfreunde e.V. im Landkreis Dahme-Spreewald – beim Vorstand des Vereins gestellt werden. Es gehört auch ein Antrag auf Ausstellung eines Pachtvertrages dazu. Entsprechende Antragsformulare können telefonisch oder per E-Mail beim Vereinsvorstand angefordert werden.

Ein Gartenkauf vom  abgebenden Pächter ohne vorherige Abstimmung mit dem Vorstand des Vereins wird immer Probleme bereiten – bis hin zur Verweigerung der Anerkennung der Mitgliedschaft im Verein und der Ausstellung eines Pachtvertrages durch den Kreisverband.

Bedenken Sie bitte, wir sind eine Kleingartenanlage und kein ausschließliches Erholungsgebiet – eine kleingärtnerische Nutzung von mindestens eines drittels der Pachtfläche ist zwingend erforderlich. Und ein Kleingarten ist ein Hobby mit nachwachsender Arbeit, aber durchaus auch ein sehr schönes Hobby….

Zur Zeit ist ein Garten zu vergeben     Bearbeitu einngsstand: 25.03.2021
keine massive Laube, nur ein kleinerer Holzbau mit Aufenthaltsraum, Bio-Toilette und ein Geräteschuppen aus Metall, Wasser-und Stromanschluss vorhanden – bei Interesse fragen Sie einfach nach

Wenn es freie Gärten bei uns gibt, dann gilt immer:

Alle Gärten verfügen über einen Stromanschluss und einen Wasseranschluss aus zentraler, vereinseigner Wasseranlage – die jedoch kein Trinkwasser liefert.  Beachten sollten Sie auch, dass bei einer Vielzahl der angebotenen Gärten kleinere oder auch umfangreichere Reparaturarbeiten notwendig sind, besonders wenn der Verkaufspreis sehr niedrig liegt. Sie sollten also immer neben dem Kaufpreis noch einige Euro für zusätzliche Arbeiten am Baukörper zur Verfügung haben. Gartengeräte, Blumen, Pflanzen aller Art und weitere Ausgaben  sollten ebenfalls noch finanzierbar sein und unsere Jahresrechnungen kommen pünktlich jährlich Anfang Oktober.

Anfragen richten Sie bitte telefonisch, wie oben im Bild zu sehen oder per E-Mail an             kgv-sonneneck@gmx.de oder auch an alle anderen Vorstandsmitglieder.

Bei E-Mail-Anfragen bitten wir darum, Name, Vorname und Wohnanschrift als Pflichtangaben zu benennen. Von Vorteil ist auch immer die Angabe einer Telefon-Nummer. Bei fehlenden Pflichtangaben werden wir Sie nicht kontaktieren.  Bei E-Mail-Anfragen bitten wir dringend, in der Betreffzeile Bezug auf unseren Kleingartenverein „Sonneneck“ zu nehmen.                        Anfragen mit Betreffvermerken wie:  „Wichtig“,  „Dringend“ oder „Anfrage“ „Rückruf“ oder wie  auch vorkommend ohne Betreffvermerk werden sofort als Spam betrachtet und nicht beantwortet.

Aus gegebenem Anlaß möchten wir auch darauf hinweisen, dass nur Anfragen in deutscher Sprache beantwortet werden – alle anderen Posteingänge betrachten wir ebenfalls als Spam  und diese werden ungelesen gelöscht.


 


Comments are closed.